Familien –
Aufstellungen

 

jeweils Freitag Abend

oder Samstags-Kurse

Wir alle sind in Familiensysteme eingebunden. Familienaufstellungen dienen dazu, sich klar zu werden, welchen Platz jemand innerhalb seiner Familie einnimmt und welche Wirkung sich daraus ergibt.  Sehr oft stehen wir unbewusst auf Plätzen, die uns nicht wirklich glücklich machen.
Durch Aufstellung des Systems können wir uns dessen bewusst werden, was uns im Leben, in Beziehungen und/oder in unserer Arbeit bisher gehemmt hat. Durch Umstellen des Systems entsteht ein neues Bild und dadurch wird eine neue Ordnung hergestellt, die nachfolgend heilende Wirkung aus jeden einzelnen des Systems hat.

Dadurch, dass mit “realen” Menschen gearbeitet wird, die sich als Stellvertreter für die Familienmitglieder zur Verfügung stellen, kann man erfahren, wie sehr wir alle miteinander verbunden sind! Das “Hineingestellt werden” in fremde Schicksale wirkt erkennend und befreiend, nicht nur für die Person, an deren System wir arbeiten, sondern auch für die eigene Familiengeschichte.

Als Teilnehmer mit Aufstellung gewinne ich Einblick in mein eigenes System und werde selbst”in Dienst genommen”  – als StellvertreterIn gewinne ich Einblick in ein anderes System und werde dadurch auch in Dienst genommen, durch Miterleben und Erkennen der grösserer Zusammenhänge.

Den Samstag kann man auch als “Schnuppertag” nutzen, d.h. es gibt Gelegenheit, sich die Arbeit “anzuschauen”  und dann zu entscheiden, ob man zu einem späteren Zeitpunkt einen Kurs mit eigener Aufstellung belegen mag.

Freitag 11. Januar 2019
Infos: siehe Aktuell
Samstag 2. Februar 2019
Infos: siehe Aktuell